Müll-Fakten

Wissenswertes rund um Kippenstummel, Masken und anderem Unrat in der Natur

Wir sammeln auch Kronkorken und Flaschendeckel aus Plastik und Aluminium für eco-projects.global

Fakten über Zigarettenstummel

Zigarettenstummel stellen eine hohe Umweltbelastung dar und sollten immer im Müll entsorgt werden.
  • Ein einziger Stummel einer Zigarette verseucht zwischen 40 und 60 Liter Wasser.
  • Eine ganze versehentlich von einem Kleinkind verschluckte Zigarette kann tödlich sein.
  • Viele giftige Substanzen wie Arsen, Chrom, Kadmium, Formaldehyd, Blei, Kupfer, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Teer, Nikotin sowie der Kunststoff Celluloseacetat befinden sich in einer Zigarette.
  • Pro Jahr werden schätzungsweise weltweit 4,5 Billionen Zigarettenkippen weggeworfen.
  • Bis eine Zigarette vollständig zersetzt ist, kann es bis zu 15 Jahre (Süßwasser) dauern.

Fakten über Masken und Handschuhe

  • Schätzungsweise verwenden wir seit Ausbruch der Corona-Pandemie weltweit monatlich 129 Milliarden Gesichtsschutzmasken und 65 Milliarden Handschuhe.
  • Masken bestehen neben Gummibändern meist aus Polypropylengewebe, welches Hunderte von Jahren zum Abbau benötigt und sich im Laufe der Zeit in Mikro- und Nanoplastik zersetzt.
  • Masken und Handschuhe bergen für Tiere die Gefahr des Verfangens und Verschluckens.
  • Vögel nutzen Masken als Nistmaterial – die Küken können sich im Gummiband verheddern.
  • Fische, Vögel und Säugetiere verwechseln Masken mit Nahrung – der Hungertod droht.
Mund-Nasen-Schutz, OP-Masken und FFP2-Masken findet man zur Zeit sehr häufig in der Natur.

Fakten über Plastikmüll

Folien von Verpackungen verschandeln die Umwelt und werden durch die Witterung in Mikroplastik umgewandelt.
  • Pro Jahr werden weltweit über 400 Millionen Tonnen Plastik produziert. Mehr als ein Drittel davon entfällt auf Verpackungen.
  • 75 % des Mülls im Meer besteht aus Kunststoffen. Diese abzubauen, dauert Jahrhunderte.
  • Deutschland exportiert einen Großteil des anfallenden Plastikmülls nach Südostasien, dessen Abfallentsorgungssysteme nicht oder nur unzureichend vorhanden sind.
  • 2016 verursachte jede*r Deutsche rund 38 Kilogramm Plastikverpackungsabfälle.
  • Schätzungsweise 86 Millionen Tonnen Plastik sind bis 2018 im Meer gelandet.

Fakten über Kronkorken und Drehverschlüsse aus Plastik und Aluminium

  • Ein üblicher Kronkorken besitzt 21 Zacken und wird aus verzinnten Weißblech- oder Chromblechtafeln, sowie einem Innenring aus Kunststoff, hergestellt. Beides gut recyclebar.
  • Kronkorken oder Flaschendeckel aus Aluminium oder Plastik können bei gemeinnützigen Organisationen wie z.B. eco-projects.global abgegeben werden. Der Recyclingertrag wird anschließend für soziale Projekte gespendet.
Kronkorken, Plastikdeckel und Deckel aus Aluminium werden gesammelt